Und dann war da noch: Dieselpest dank Biosprit! 30.09.17

Hurra, wir haben die Dieselpest!
Diashow starten
Nachdem unsere Einspritzpumpe 2016 einen kapitalen Schaden davon getragen hat, mußte ich der Sache auf den Grund gehen. Beim Öffnen des Tanks sah ich dann die Bescherung: braune Mumpe im Tank - Dieselpest! Nach absaugen des kontaminierten Diesel sah das Ganze dann so aus
Hurra! Um hinter die Schwellbleche und somit in alle Ecken des Tanks zu kommen mußte ich erst einmal zwei weitere Serviceöffnungen in den Tank schneiden
Ok, mechanisch konnte ich den Tank jetzt mit einem Spachtel grob reinigen. Allerdings konnte ich dann nach einigen Minuten rosa Elefanten sehen. Die aufsteigenden Dämpfe waren recht heftig!!!
Aber der verbleibende Rest wollten sich mit keinem Reinigungsmittel lösen. Nach einigen Versuchen erwies sich Aceton als Mittel der Wahl. Die folgenden Reinigungsarbeiten wurden dann mit zwei Ventilatoren und "Schnüffeltüte" durchgeführt - trotz alledem war nur an 15 Minuten Etappen zu denken.
Immerhin, der Tank ist wieder sauber. Hier kann man mittig die beiden zusätzliche Serviceöffnungen sehen
Ja, der Tank sieht wieder aus wie neu - Edelstahl sei Dank. Jetzt müssen noch alle Anschlüsse erneuert werden und dann kann es wieder los gehen

Neue Bilder