Drumbeat of Devon

Hier klicken für Bilder vom Bau


Dieses Modell entsteht auf Basis des Bausatzes "Drumbeat of Devon" aus dem Hause Krick.


Kurzer Steckbrief des Models
Maßstab: 1:24
Länge: 915 mm
Breite: 230 mm
Gewicht: ca. 6,8 kg
Antrieb über zwei Schrauben


Ursprünglicher Gedanke dieser (Gebraucht)Neuerwerbung war es einwenig Zerstreuung zu haben, wenn der Frust am Projekt "Lenin" mal wieder die Toleranzgrenze übersteigt.


Mein Exemplar habe ich dann als Spontankauf bei einem Online Auktionshaus erworben. Bei genauerer Prüfung des neu erstandenen Sammelsuriums mußte dann jedoch feststellen - ätsch:
Einige der Teile waren schon recht lieblos zusammen geschwartet worden, ein nicht unerheblicher Prozentsatz der bereits aus den Platten gelösten Teile glänzte durch Abwesenheit, die Fensterrahmen taugen allesamt nur noch für den Rundordner, die Decals waren allesamt vergilbt und alles stank wie bolle nach Nikotin. Na Mahlzeit!


Also, was tun? Alles wieder verkaufen und dann mal schauen, ob das ganze ein Wanderpokal wird?
Och nöö. Das hätte mir dann doch leid getan und außerdem wär's feige - übrigens, auch Feigheit ist eine Art der Verteidigung!
Also mal ordentlich nachgedacht und mit Hilfe von Scanner und Bildbearbeitungsprogramm die fehlenden und verhunzten Teile aus den Positionszeichnungen der Baubeschreibung heraus gezogen, auf ABS-Material übertragen, aussägen und gut ist.
Die Fensterrahmen wollte ich in meinem jugendlichen Leichtsinn aus 2mm-Alublech fräsen und die Decals könnte man auch durch Reibebuchstaben ersetzen.
So weit die Theorie.


Die fehlenden Teile herzustellen ging ja noch recht leicht von der Hand, aber dann!
Irgendwann tauchten Teile in den Plänen auf, die ich auf den Positionszeichnungen nicht fand. Also Teileliste geschnappt und...
Buääääh - die Positionszeichnungen umfaßen nur die gestanzten Teileplatten. Im Bausatz befindet sich jedoch auch eine Platte die nur bedruckt ist. Diese fehlt bei den Positionszeichnungen. Rekonstruktion an Hand der Baupläne - schwierig bis unmöglich.
Und wat nu?


Die zwischenzeitlichen Versuche zum herstellen der Fensterrahmen aus Alu verliefen auch nicht so ganz nach Wunsch.
Dann kam auch wieder die Erinnerrung -  eigendlich ist Entspannung bei diesem Modell angesagt!


Ergo, mal Verbindung mit Krick aufnehmen und schaun, ob und was man nachbestellen kann.
Gesagt, getan. Innerhalb kürzester Zeit bekam ich von Krick Rückmeldung:
Alles beschaffbar, Preise moderat.
Kurzum bestellt ich die fehlende Platte, Fensterrahmen und Decals. Aufgrund der Ferienzeit beim Hersteller in England gab es zwar eine kleine Verzögerung der Lieferung, aber schlußendlich lief alles  wie am Schnürchen.
Dickes Lob und Danke an die nette Dame bei Krick!


Nun, wie ging es und geht es weiter? - Auf jeden Fall - langsaaammm.
Den einerseits möchte das Geld, was man ausgibt, irgendwie verdient werden und geregelte Arbeitszeiten sind in meinem Job kein Thema. Es gibt sie halt einfach nicht.
Andererseits bastel ich aus Spaß an der Sache, heißt - ich muß schon Lust und Laune haben. Sonst besser Finger weg, bevor ich was versaue.


Somit habe ich ich fast alles erst einmal auseinander gerissen und geschaut was von den verbauten Teilen noch verwertbar war. Dann wurden die fehlenden und unbrauchbaren Teile, sofern nicht nachbestellt, aus ABS-Platten nachgebaut und alles wieder von grundauf neu aufgebaut.
Diese Bemühungen werden nun halt auf dieser Seite dokumentiert und aktualisiert.


Mittlerweile hat mein Sternzeichen (Glauben Sie an sowas? Ich eigendlich nicht, aber irgend etwas muß wohl dran sein.) mich gezwungen, doch von den Vorgaben des Bauplans abzuweichen und mich an den etwas spärlichen Orginal-Aufnahmen und meinen eigenen Überlegungen (gut oder völlig gaga) zu orientieren.


Die bisherigen Hauptänderungen beziehen sich auf das Interieur (Puppenstube), Detail-Ergänzungen/Änderungen an den Aufbauten und Änderungen/Austausch der Weißmetall-Beschlagsteile. Letztere in erster Linie um Gewicht zu sparen oder einige Teile filgraner zu bekommen.
Die meisten Bilder beziehen sich daher auf eben diese Änderungen und sind mit (*) gekennzeichnet.


Genug der Worte - Bilder sprechen mehr als tausend Worte!
Für ein größeres Bild bitte Thumbnail (Miniatur oder wie man es auch immer bezeichnen mag) anklicken.

Hier klicken für Bilder vom Bau



Navigations-Leiste / frame-set